Empfehlen:
Ratgeber

Reichweite erhöhen mit FRITZ!DECT Repeater 100

Je nach Größe des Hauses oder der Wohnung und abhängig von weiteren Störeinflüssen kann es erforderlich werden, die Funk-Reichweite der FRITZ!Box mit einem Repeater zu erhöhen. Das geht nicht nur im Bereich WLAN, wo Netzwerkgeräte wie Smartphones oder Laptops vom Einsatz eines FRITZ!Repeaters profitieren. Auch bei Schnurlostelefonen und Smart-Home-Geräten kann die Reichweite erhöht werden. Da diese mit dem Funkstandard „DECT“ arbeiten, verwenden Sie hierfür entsprechend einen DECT-Repeater.

Mehr Mobilität, Komfort und Sicherheit

Mit dem FRITZ!DECT Repeater 100 haben Sie die ideale Lösung, um auch in weiter entfernten Ecken der eigenen vier Wände telefonieren zu können. Das unscheinbare Gerät arbeitet hierbei wie die FRITZ!Box verschlüsselt und bietet somit volle Sicherheit und Schutz für Telefongespräche oder die Übertragung von Messdaten, z.B. bei der intelligenten Steckdose FRITZ!DECT 200. Und die Reichweite kann sich sehen lassen: Mit dem FRITZ!DECT Repeater 100 haben Sie überall im Haus immer ein starkes Signal.

Robuster Funkstandard

DECT ist eine seit langem etablierte Funktechnologie und wurde gezielt für Telefongespräche optimiert. Der FRITZ!DECT Repeater 100 bietet Ihnen dank ausgefeilter Software immer eine stabile und zuverlässige Verbindung Ihrer DECT-Geräte zur FRITZ!Box. Mehr zu den Besonderheiten und Vorteilen von DECT wird ausführlich in einem eigenen Ratgeber-Artikel erklärt.

Einfache Installation

Ein FRITZ!DECT Repeater wird wie andere FRITZ!Produkte einfach per Knopfdruck mit der FRITZ!Box verbunden. Steckt das Gerät in der Steckdose, startet direkt die Suche nach einer Basisstation – ein Druck auf die Connect-Taste der FRITZ!Box genügt und schon ist der FRITZ!DECT Repeater 100 verbunden. Übrigens: Ist ein FRITZ!Fon mit einem Repeater verbunden, erkennen Sie dies an einer kleinen „2“ in der linken oberen Ecke des Displays.

Informationen zu allen DECT-fähigen Produkten von AVM finden Sie unter avm.de/fritzfon und avm.de/fritzdect.

Weitere Artikel zu diesem Thema
WLAN-Zugang teilen: Mit QR-Codes geht es ganz einfach
Mit QR-Codes lassen sich die WLAN-Zugangsdaten einfach mit anderen Personen teilen. Wir erklären, wie das funktioniert und stellen verschiedene Alltagsszenarien vor.
Drei Smart-Home-Vorlagen, die den Alltag erleichtern
Seit FRITZ!OS 7 speichern Sie die Einstellungen Ihrer Smart-Home-Geräte und -Gruppen als Vorlage für bestimmte Anlässe, zum Beispiel Urlaub oder Filmabend. Wir stellen drei Beispiele vor.
Smart-Home-Vorlagen erstellen
Mit FRITZ!OS 7 speichern Sie die Einstellungen Ihrer Smart-Home-Geräte und -Gruppen als Vorlage für bestimmte Anlässe, zum Beispiel Abwesenheit, Feiertage oder Urlaub. Erstellen Sie etwa eine Vorlage für die Früh- und eine für die Spätschicht, um zwischen diesen per Knopfdruck zu wechseln.
Heizkosten sparen mit FRITZ!Box und FRITZ!DECT 301
Mit Ihrer FRITZ!Box und dem Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 regeln Sie Ihre Raumtemperatur flexibel regeln und sparen Heizkosten.
FRITZ!Box und Live-Bilder – von überall das eigene Heim im Blick
Sind Sie im Urlaub und möchten zu Hause nach dem Rechten sehen? Sie sitzen im Büro und wollen schauen, ob die Kinder Unfug machen? Was früher schon machbar war, ist heutzutage noch leichter einzurichten.
Strom sparen mit FRITZ!
Mit den Smart-Home-Produkten von FRITZ! erfassen Sie den Stromverbrauch einzelner Geräte im Heimnetz und können so Energie und Geld sparen!
Intelligentes Schalten
Die FRITZ!Box ist als Zentrale Ihres Heimnetzes rund um die Uhr im Einsatz. In Kombination mit den smarten FRITZ!DECT 200, FRITZ!DECT 210 und FRITZ!Powerline 546E können Sie Geräte komfortabel automatisch schalten lassen.